Seite 200
Integrierte Schädlingsbekämpfung
MethodenAnhang A1 - 19
Eigenschaften:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Wirkstoffe:
________________________________________________________________________
Allethrin
. . . . . . 7 . . . . . .
Bacillus thuringiensis 1 . . 4 5 . 7 . 9 10 . . 13
Borsäure
. 2 3 . 5 . . 8 9 . . . 13
(Köder)
. . . . . . . . . 10 . . 13
Hydramethylnon, . . 3 . . . 7 . 9 . . . .
(nur Köder)
. . . . . . . . . 10 . . 13
Kohlendioxid,
1 2 . . . . 7 . . . . . 13
Nematoden,
1 2 3 4 5 6 7 . 9 10 . . 13
Niem,
1 2 . 4 5 . 7 . 9 10 11 12 .
Pflanzenextrakte, 1 2 . . . . (7?) . . 11 12 .
Pflanzenöle,
1 2 . 4 5 6 7 . . . . . .
Pyrethrum,
1(?) . . 4 5 6 7 . . . . . .
Permethrin,
. . . . 5 . . 8 . . . . .
Resmethrin,
. . . 4 . . 7 . . . . . .
Quassia,
1 2 3 4 5 7 . 9 10 . . .
Schwefel,
. . . 4 . . . . . . . . .
Seife,
1 2 . 4 5 . 7 . . . 11. . .
Silicagel,
1 2 3 4 5 6 . 8 . . . . .
Stickstoff,
1 2 . . . . . . . . . . .
Tetramethrin,
. . . . . . . . . . . . .
Wachstumsregler
- Fenoxycarb, . . . 4 5 . 7 . . . . . 13
- Hydropren, . . . 4 . . 7 . . 10 . . 13
- Methopren, . . . 4 . . 7 . . 10 . . 13
Zitrusölextrakt,
1 . . 4 . . 7 . . . . . .
______________________________________________________________________________
Tabelle : wünschenswerte Eigenschaften ausgewählter Wirkstoffe:
(1)
umweltschonende Produktion
und Abbauprodukte,
(2)
hoher Bekanntheitsgrad der toxikologischen Risiken,
(3)
dauerhafte Kontrollfähigkeit
während des Einsatzes,
(4)
geringgiftig für Warmblütler,
(5)
wenig verdampfend,
(6)
schwer löslich,
(7)
kurz
wirksam, schnell abbaubar,
(8)
dauerwirksam,
(9)
reines Fraßgift,
(10)
selektiv (= auswählend),
(11)
leicht
handhabbar,
(12)
Low-tech Eignung,
(13)
wenig oder nicht repellent
Pheromone
Sexuallockstoffe, Erregungs- und Beruhigungsdüfte, Versammlungsdüfte, Alarmpheromone,
Spurfolge- und Markierungspheromone, Sozialpheromone ( zur Staatendifferenzierung,
Schwarmbildung etc.). B
ÜCHEL
1977, S. 101; -> Duft
Quarantäne
Neue Haustiere anfangs separat halten, nicht gleich ins Haus lassen, scharf beobachten. Sie können
Flöhe, Zecken oder Milben haben, die - einmal festgesetzt - nur noch schwer loszuwerden sind.