Seite 232
Integrierte Schädlingsbekämpfung
Insektizide & Akarizide
Anhang A2 - 9
Evtl. verwendbare Alltagsvorkommen: Mineralwasser (mit Kohlensäure); Backpulver und Hefe
(für innerliche Anwendung als Fraßgifte gegen Ameisen), Brausetabletten (außer
Zahnreinigungstabletten; die enthalten stattdessen Sauerstoff), Gas in Flaschen, Trockeneis.
Theoretisch könnte man große Mengen evtl. wieder rückgewinnen, wiederverwerten (H
ÖLLSTERN
,
ca 1990, mündl. Mitt.). Zur Zeit ist das aber (noch?) nicht praktikabel.
Trockeneis: gepreßter Kohlendioxidschnee, entsteht durch Sublimation aus flüssigem CO2 , z.B.
beim Ausschütten aus geneigten Stahlflaschen und ist -78°C kalt.
weiterführende Literatur: D
AAR
(1993), S
CHRÖTER
&
AL
1984, S. 350; M
ALLIS
1991, S. 922; als Synergist ebenda S.
932; Trockeneis: E
BELING
in R
UST
& al. (1995), S. 229: T
OMPKINS
&
C
ATWELL
(1973, Zeitplan / incl. Eier, für
Schabenbekämpfung