Seite 242
Integrierte Schädlingsbekämpfung
Insektizide & Akarizide
Anhang A2 - 19
Farb-, geruch- und geschmackloses Gas; bei Raumtemperatur verhältnismäßig reaktionsträge; bei
höherer sehr reaktionsfähig. O2 schmilzt bei -219°C und siedet bei -138°C. Die chemische
Vereinigung von anderen Stoffen mit Sauerstoff heißt Oxidation; sie kann langsam und rasch
erfolgen. Langsame Oxidationen sind z.B. das Rosten des Eisens, der Abbau der Nahrungsmittel
im Organismus, die Verwesung, das Altern des Gummis, das Festwerden der Ölfarbe. Rasche,
unter Flammenerscheinung ablaufende Oxidationen werden Verbrennungen genannt.
Atmosphärische Luft enthält 20,95% Sauerstoff. In Wasser ist O2 mässig löslich, aber besser als
Stickstoff. Deshalb enthält in Wasser gelöste Luft 36% O2. Sauerstoff ist "paramagnetisch"
(S
CHRÖTER
et al. 1984, p.389). In der Raumluft wird der Sauerstoff durch Atmen und Heizen
verbraucht, beim Lüften aus der frischen Außenluft wieder "nachgefüllt". O2 kommt unter 15 mPa
(
˜
150 at) in blau gekennzeichneten Stahlflaschen in den Handel.
Ohne Sauerstoff gibt es so gut wie kein Leben; Sauerstoffmangel führt schnell zum Tod durch
Ersticken (das gilt für fast alle Organismen, abgesehen von einigen Spezialisten unter den
Mikroorganismen). Das kann zur Schädlingsabwehr genutzt werden. Verringerung des
Sauerstoffgehaltes in der Luft beschleunigt die Wirkung von Schädlingsbekämpfungsmaßnahmen
erheblich; vollständiger Sauerstoffentzug ist für einige Anwendungen als alleinige Maßnahme
ausreichend.
- Gastausch; Stickgase töten, wenn sie Sauerstoff verdrängen. -> Kohlendioxid, Stickstoff,
- Sauerstoff entfernen, dicht verschließen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, z.B.:
- Vakuumverpackung (Luft absaugen, oder heiß einfüllen, sofort dicht verschließen)
- Im Behälter etwas Alkohol anzünden und sofort dicht verschließen
- Eisensalz zum Oxidieren der Luft zufügen, z.B.
Ageless
, Mitsubishi Gas Chemical
Company, Inc.
- dicht verschließen: Twist-off Schraubglas, in Sauerstoff-undurchlässige Folie
einschweißen (R
EICHMUTH
1994,
Kryovac
), Einmachglas oder Blechdose mit
Gummidichtung, Edelstahl
Bei Pyrethrumvergiftung steigt zunächst der Sauerstoffbedarf (s.o.). Wenn also gleichzeitig der
Sauerstoffgehalt der Umgebung verringert werden kann, wirkt Pyrethrum stärker (das erreicht man
u.U. auch durch CO2-Anreicherung)
Schwefel
... gelbe, spröde, geruch- und geschmacklose Kristalle, in Wasser unlöslich, in Schwefelkohlenstoff
C2S) löslich. Geringer insektizider Effekt, überwiegend fungizid (E
ICHLER
1965, S. 24). Im
Obstbau können aber Spinnmilbenarten bei fungizidem Einsatz mit erfaßt werden. Für Geflügel
und Pferde werden Schwefelpuder und -salben gegen Ungeziefer verwendet. Zellgift; greift in den
Elektronentransport der Atmungskette ein; gegen Blattläuse, Bettwanzen und zum Desinfizieren
(Rauch), Mehltau, Milben (Staub, feingemahlen: nicht einatmen!); gegen Krätzmilbe 10%
Schwefel (Kinder 2,5%) mit Vaseline / Eucerin, O
LKOWSKI
et al. 1991, S. 109, 168); s.a.
K
USCHINSKY
&
L
ÜLLMANN
1987, S. 574, S
CHRÖTER
&
AL
. 1984, S. 392..
Seife
Kaliumsalze von Fettsäuren. Seife löst bei Gliedertieren die Lipidschicht auf der Oberseite des
Chitinpanzers auf, verstopft die Atemöffnungen, tötet durch Ersticken; Austrocknen (Thomson
1992, S.84).
Insecticidal soap, Safer,
Neudosan
; Safer, 1985; Mycogen, Ringer, Koppert, Biological
Control Systems, Neudorff
Silicagel SiO2 (auch Silikagel oder Silica Aerogel)
Silikagel ist nicht giftig, nicht löslich und verdampft nicht. Es ist chemisch inert, d.h. es reagiert
chemisch nur äußerst schwer mit irgendetwas und wird also nicht verstoffwechselt. Es kommt in