Seite 279
Integrierte Schädlingsbekämpfung Wirkstoffe, -gruppen, Produkte, Hersteller
Anhang A6 - 13
-
Chlorpyrifos
, etwas weniger giftig als Dichlorvos und Diazinon, verdampft weniger schnell,
vergleichsweise lange Wirkung; als Emulsionskonzentrat, Mikrokapseln
-
Dichlorvos
; sehr giftig, stark verdampfend, Hautabsorption; wird von Kunststoff absorbiert;
alkaliempfindlich
-
Dimethoat
,
-
Dioxathion
,
-
Fenitrothion
,
-
Fenthion
,
-
Heptenophos
,
-
Jodfenphos
(= Iodofenphos),
-
Malathion
,
-
Naled
,
-
Parathion
,
-
Phoxim
,
-
Pirimiphos
,
-
Propetamphos
, nicht repellent
-
Trichlorfon
, in Alkali Umwandlung in Dichlorvos
P-Q
"Panzerknacker":
aus insewirk.doc. Der Insektenpanzer ist außen von einer bimolularen
Lipidschicht (hauchdünner Fettfilm) bedeckt, die das Tier vor dem Austrocknen schützt. Die
sogenannten "Panzerknacker" schädigen diese Schicht auf verschiedene Arten:
- Absaugen, Atemöffnungen verstopfen, Austrocknen:
Silikagel, Kieselerde, Aktivkohle
(T
ARSHIS
1967, E
BELING
1971). Diese Gruppe kann nur bei relativer Trockenheit wirken. In
feuchtigkeitsgesättigter Umgebung trocknet kein Insekt aus; wohl aber, wenn es einige Zeit
später in eine trockene Umgebung kommt.
- Aufweichen, Atemöffnungen verstopfen, Austrocknen:
Fette
und
Öle
. Substaanzen dieser
Gruppe können auch Eier in Eikapseln (Ootheken der Schaben) abtöten.
- Auflösen, Atemöffnungen "verschmieren", Austrocknen:
Seife
Parathion:
Organophosphat, Cholinesterasehemmer
Permethrin:
Pyrethroid,
Pflanzenextrakte:
-> Insektizide
-
Alkaloide
, basisch reagierende Aminosäurederivate, meist hochwirksam; (Atropin, Capsicain,
Nikotin aus Nicotiana tabaccum oder N. rustica, Piperidin, Solanin, Scopolamin, Tomatin) aus
Solanaceae, Papilionaceae, u.a.
-
Benzylbenzoat
aus dem Harz von Myroxylon balsamum var. pereira, gegen Hausstaubmilben
-
Fette, Öle
-
Glycoside
(Avermectine; Scillirosid, s.: Rodentizide),
-
Niembaumextrakt
aus Azadirachta indica, Melia azedarach (Azadirachtin),
-
Quassiaextrakt
aus Quassia amara (= Lignum quassiae amarae, aus Westindien, Jamaika)
-
Pyrethrumextrakt
aus Chrysanthemum cinerariaefolium, Familie der Korbblütler
Compositae; (Pyrethrine),
-
Rotenon
aus Derris sp., (auch Rodentizid)
-
Ryania
aus Ryania speciosa (Flacourtiaceae), R. pyrifera, Flacourtiaceae, Ordnung Violales
-
Sabadilla
, Schoenocaulum officinale, Melanthiaceae
-
Sesam
aus Sesamum indicum (Pedaliaceae, Sesamgewächse); die Blätter wirken gegen
Blattschneiderameisen, vermutlich, indem sie deren Pilzzuchten töten; seit langem in
Gebrauch (B
UENO
et al., in: V
ANDER
M
EER
et al., 1990, S. 420ff)
- Strychnin
, Alkaloid; Rodentizid aus Strychnos nux vomica; hochgiftig!
-
Zitrusschalenextrakt
aus Zitrusfrüchten (d-Limonen, Linalool) O
LKOWSKI
et al. 1991