Seite 283
Integrierte Schädlingsbekämpfung Wirkstoffe, -gruppen, Produkte, Hersteller
Anhang A6 - 17
-
Drione
(mit
Piperonylbutoxid
und
Pyrethrum
), Fairfield American (Killgerm)
Staricide: Triflumuron
, Wachstumsregler; Bayer
S-Methopren:
Wachstumsregler
Stickgase:
töten indirekt durch Sauerstoffmangel
-
Kohlendioxid
, CO2
-
Stickstoff
, N2
Strychnin:
Alkaloid; Rodentizid; Naturstoff aus Strychnos nux vomica; hochgiftig!
Sulfachinoxalin:
Antibioticum, tötet Vitamin K produzierende Symbionten im Darm der Nager;
verhindert, daß Nager sich nach Aufnahme von Antikoagulantien wieder erholen; eine Art
Synergist bei Gabe von Antikoagulantien;
Lepit
(mit Chlorphacinon),
Brumolin
(mit Bromadiolon
und Chlorphacinon),
Terflix
(mit Bromadiolon)
Tax-Vetyl
(mit Warfarin), Shell, Schering, Vetyl
Sulfluramid:
Fluorosulfonat, hochfluoriert; Sulfonamid-Wirkstoff; verzögerte Fraßgift-Wirkung,
Pro Control Ant bait
, G
RIFFIN
1989 / Microgen; (B
ALLARD
, Cambridge 1993, p.381); Killgerm.
wirkt besser in warmer Umgebung
Sulfurylfluorid:
Gas FumigantVicane
Sulfoxide:
Synergist
Sumilarv: Pyriproxyfen
; Acylharnstoff, Wachstumsregler; Sumitomo, Japan.
Sumithrin:
Pyrethroid,
Synergist:
"Wirkungsverstärker"; allgemeiner Ausdruck für Stoffe, welche die Wirkung von
Pestiziden verstärken, selbst aber als unschädlich gelten.
-
Piperonylbutoxid
sehr stabil und stark repellent
-
Sesamex
-
S421
sehr giftig, verdampft
-
Sulfoxide
T
Teflubenzuron:
Wachstumsregler; Chitinsynthesehemmer (Landwirtschaft);
Dart, Diaract,
Nomolt, Nemolt
; Celamerck 1983; Shell
Tetramethrin:
Pyrethroid, Nervengift
Thalliumsulfat:
Schwermetall, persistent, unheimlich giftig, nicht entgiftbar, unspezifische
Wirkung, in den USA verboten
Torus:
24%
Fenoxycarb
, Wachstumsregler, Metamorphosehemmer; Maag 1982; Ciba
Trichlorfon:
Organophosphat, Cholinesterasehemmer;
Dipterex, Loxiran, Nevugon
Ameisenmittel
; Bayer; Bayer, Spieß, Neudorff
Triflumuron:
Wachstumsregler; Chitinsynthesehemmer;
Starycide
; Bayer1978; Killgerm
Trueno: Hexafluron
, Wachstumsregler, Chitinsynthesehemmer, Insektizid; Antifeedant, Ovizid;
Dow 1983; Dow-Elanco
V-Z
Verdauungs-, Stoffwechselgifte:
-
Sulfluramid
(Fluorosulfonat)
Wachstumsregler:
Metamorphosehemmer - Juvenoide (M), Chitinsythesehemmer (C),
Häutungshemmer (H), greifen in das Wachstum und in die Geschlechtsreifung ein, die bei Insekten
völlig anders organisiert sind als bei Menschen. Angeblich sind diese Stoffe für den Menschen
harmlos, weil er nicht über die Hormone verfügt, die die Wirkstoffe dieser Gruppe angreifen.
-
Azadirachtin
, Naturstoff, Hauptbestandteil von -> Niembaumextrakt; Ecdysonsynthese-
Blocker und sofort Antifeedant, tötet innerhalb von 3-15 Tagen; gegen manche Arten im
Nanogramm-Bereich; UV-instabil, Abbau in 7-10 Tagen
-
Benzoylhydrazide
Häutungshemmung, Antifeedant, leicht ovizid