Seite 360
Integrierte Schädlingsbekämpfung
11
Anhang B-5 / Milben
R
ACK
, G. (1984): Systematik, Morphologie und Biologie von Milben (Acari) in Häusern und
Vorräten sowie Milben von medizinischer Bedeutung; Teil III, Die Modermilbe Tyrophagus
putrescentia (Schrank, 1781) und andere Milben als Verursacher von Neubauplagen. Der
praktische Schädlingsbekämpfer 2, S. 13-16.
R
ACK
, G. (1984): Systematik, Morphologie und Biologie von Milben (Acari) in Häusern und
Vorräten sowie Milben von medizinischer Bedeutung; Teil IV: Die Grasmilbe Bryobia cristata
(Dugès, 1834) und Grasmilbenplagen. Der praktische Schädlingsbekämpfer 7, S. 133-136.
R
ACK
, G. (1985): Systematik, Morphologie und Biologie von Milben (Acari) in Häusern und
Vorräten sowie Milben von medizinischer Bedeutung; Teil V: Kugelbauchmilben (Pyemotidae),
insbesondere die Getreidekrätzmilbe Pyemotes tritici (La Grèze-Fossat & Montané, 1851). Der
praktische Schädlingsbekämpfer 1, S. 1-4.
R
ACK
, G. (1986): Systematik, Morphologie und Biologie von Milben (Acari) in Häusern und
Vorräten sowie Milben von medizinischer Bedeutung; Teil VII: Pelzmilben (Acari,
Cheyletielliddae, Cheyletiella spp.) als Verursacher von Trugkrätzen beim Menschen. Der
praktische Schädlingsbekämpfer 2, S. 15-19.
R
ACK
, G. (1986): Systematik, Morphologie und Biologie von Milben (Acari) in Häusern und
Vorräten sowie Milben von medizinischer Bedeutung; Teil VIII. Der praktische
Schädlingsbekämpfer 9, S. 160-163
R
ACK
, G. (1987): Systematik, Morphologie und Biologie von Milben (Acari) in Häusern und
Vorräten sowie Milben von medizinischer Bedeutung; Teil IX: Moosmilben (Oribatei) an und in
Häusern; Insbesondere Massenvorkommen von Phauloppia lucorum (C.L. Koch, 1840). Der
praktische Schädlingsbekämpfer 5, S. 64-71.
R
ACK
, G. (1988): Systematik, Morphologie und Biologie von Milben (Acari) in Häusern und
Vorräten sowie Milben von medizinischer Bedeutung; Die Hausmilbe, Glycyphagus domesticus
(De Geer, 1778) (Acariformes, Astigmata, Glycyphagidae) Teil . Der praktische
Schädlingsbekämpfer
R
ACK
,
G.
(1993) in W
EIDNER
,
H: Bestimmungstabellen der Vorratsschädlinge und des
Hausungeziefers Mitteleuropas, Fischer Stuttgart, S. 262-293.; ein hervorragendes
Bestimmungsbuch für Milben in Häusern mit umfassenden weiterführenden Informationen.
S
ELLENSCHLO
,
U.
(1992): Allergiker sollten vorbeugen: Hausstaubmilben - Biologie oder
medizinische Bedeutung. Der praktische Schädlingsbekämpfer 10, S. 218-224.
Siewert, R. (1992): Noch einmal Hausstaubmilben: Exkremente lösen Allergie aus. Der
praktische Schädlingsbekämpfer 11, S. 268-269.