Seite 426
verdampfen, auch in die Atemluft, und sind starke ( -> )Repellents. Über die Austreibewirkung der
Mikrokapseln im Vergleich mit Borsäure / Silicagel sind mir bisher keine Untersuchungen bekannt.
Wirkstoffe:
- Köder: Borsäure, Hydramethylnon, Avermectin, Chlorpyrifos, Chlordecon
- Hohlraum- und Schlupfwinkelbehandlung: Borsäure, Wachstumsregler, Nematoden,
Repellierende Wirkstoffe (s.u..), wenn mikroverkapselt
- Repellierende Wirkstoffe: Limonen/Linalool, Pyrethrum, Pyrethrine, Organophosphate,
Carbamate, Synthetische Pyrethroide (eigentlich alle)
- Formulierungen: Köder, Staub, Mikrokapseln, wasseraufschwemmbares Pulver.
15.2. Köder:
NUR dann einsetzen, wenn eine gründliche Reinigung des gesamten Befallsortes vorausgegangen
ist. Ggf. Reinigungsfirma beauftragen oder Auftrag mit Begründung (Kopie an die zuständige
Behörde?) ablehnen. Deutsche Schabe: mögliche Glucosevermeidung beachten: Glycerol, Zucker
als wirksamstes feeding stimulant statt Maltose.
15.3. controlled atmosphere (= gesteuerte Gashülle)
Eine sehr elegante Methode mit CO2 (=Kohlendioxid) oder einer Kombination aus N2 (Stickstoff)
bei Sauerstoffentzug. Vor allem bei gleichzeitiger Erwärmung um nur einige Grad sehr wirksam!
R
UST
et al 1995
-> Methoden / Synergismen
15.4. Nebel und repellierende Wirkstoffe
Berücksichtigung der mikroklimatischen Verhältnisse in Schlupfwinkeln legen
den Schluß dringend nahe, daß Nebel, gleich welcher Tröpfchengröße, Schaben
nur "ernten" aber nicht tilgen kann
(R
EITER
1993, mündl. Mitt.).
Eine Ausnahme ist möglich: wenn ULV-Nebel direkt in die Schlupfwinkel hineingeblasen wird,
kann das möglicherweise bis in den tiefsten Winkel hineinreichen. Das ist aber, soweit ich weiß
nicht nicht nachgewiesen.
Im Gegenteil dürften repellierende Wirkstoffe die Tiere lediglich in noch
tieferliegende Verstecke oder in angrenzende Gebiete vertreiben
(E
BELING
1975,
p.240).
15.5. Geräte zur Schlupfwinkelbehandlung
die "Spagettidüse" ist das Werkzeug, mit der Schädlingsbekämpfer die Schlupfwinkel der Schaben
erreicht, nachdem er herausgefunden hat, wo sie zu finden sind.
In Europa gibt es diese Geräte derzeit nur sehr vereinzelt
(B&G-Sprayer, Fa Killgerm; Reinelt&Temp. In den USA gibt es immer mehr derartige Modelle,
z.T. sehr ausgefeilt, bes. Whitmire System, bei dem die Düse während der Arbeit mit mehreren