Seite 119
Integrierte Schädlingsbekämpfung
5. Pestizide 93
- Die Uniformen der amerikanischen Soldaten werden zum Schutz vor Mückenstichen und
Zeckenbissen mit einem stark repellierenden Insektizid eingesprüht. Landende Insekten
flüchten, ohne zu stechen, bevor sie sich vergiften können. Daß diese Tiere so lernen können,
das Insektizid zu meiden, wird - verglichen mit dem akuten Infektionsrisiko für die Menschen
mit diversen Krankheiten (z.B. Zeckenborelliose oder Malaria) - derzeit als vernachlässigbar
angesehen.
- Schutz von Verpackungsmaterialien mit Niemextrakt
stark repellierend
: Pyrethrum, Pyrethroide in bestimmten Konzentrationen, die meisten
Organophosphate außer Propetamphos, Niem auf Arten der alten Welt;
schwach repellierend
: sind oft Wirkstoffe mit langsamer oder verzögerter Anfangswirkung
(Borsäure, Silikagel, Bendiocarb (Karbamat), Propetamphos (Organophosphat), fast alle
Wachstumsregler, Niem auf Arten der neuen Welt gegen Insekten; Blutgerinnungshemmer gegen
Nagetiere. Ganz allgemein sind nur solche Stoffe als Fraßgifte zu gebrauchen.
Repellent-Wirkung in Schabengiften kann mit etwas Schabenkot als Zusatz überdeckt werden
(R
UST
&
AL
. 1995)
5.2.8.2. sonstige Wirkungskomponenten
Der Knockdown oder K.o-Effekt bezeichnet die Eigenschaft von Giften, Schädlinge schnell inaktiv
zu machen. K.o.-Effekte im Vergleich: -> Pyrethroide, Umweltbundesamt 1994; u.U. reversibel,
d.h. die Tiere können sich nach kurzer Zeit erholen.
Die Austreibewirkung (Flushing effect), eine zweifelhafte Größe, vor allem bei dauerwirksamen
Insektiziden, bes. gegen Schaben. Sie demonstriert dem Kunden, daß Befall vorhanden ist, macht
aber die Schlupfwinkel für die Dauer der Wirksamkeit unbewohnbar und trägt eher zur Ausbreitung
des Befalls bei, wenn nicht der gesamte Schlupfwinkel behandelt wird, gleichzeitig der Killeffekt
stark ist, oder wenn alle ausgetriebenen Tiere eingesammelt werden. (R
UST
et al. 1995, S. 289-301;
auch zahlreiche Beispiele). -> Repellenz
Killeffekt / Tötungswirkung
Anfangswirkung
- stark: traditionelle Wirkstoffe
- fehlend: viele Fraßgifte, Wachstumsregler
Wirkungsgeschwindigkeit
- schnell: meist die repellierenden Wirkstoffe
- langsam: Borsäure, Wachstumsregler
Wirkungsdauer:
- kurz: Dadurch, daß die Wirkung nur kurz anhält, gibt es für die Tiere kaum Gelegenheit,
dagegen resistent zu werden (wenn die Behandlung nicht ständig wiederholt wird). Allerdings
kann es geschehen, daß Tiere sich wieder erholen, wenn die Wirkung nicht lange genug anhält,
um sie zu töten. Auch solche Tiere, die aus irgendwelchen Gründen (kurz vor der Häutung,
Eistadium, Puppenruhe, frischgeschlüpfte Larven, trächtige Weibchen) nicht umherlaufen
wollen oder können, werden von Kurzzeitwirkstoffen u.U. nicht ausreichend getroffen. Bei
Wiederholung des Kontaktes flüchten sie dann sofort, ohne tödliche Dosen aufzunehmen,
entwickeln also eine Verhaltensresistenz dagegen. Deshalb kann es sein, daß diese Stoffe
allein zur Tilgung nicht ausreichen. -> Pyrethrum, einige Pyrethroide